Kerstin Stakemeier, Eigentlich 12 Mal Alissa (2015)